Illustrationen im Buch

Wir sind fleißig dabei und arbeiten am Manuskript. Und im Hintergrund kümmere ich mich um die Illustrationen im zweiten Band und um Goodies für Bloggende. Das wird so toll. Ich habe mir viele Tipps von Freund*innen geholt und einige neue Dinge ausprobiert.

Status Quo

Zunächst gibt es das obligatorische Update zum Status Quo. Das Manuskript ist bei der Lektorin. Es haben zwar noch nicht alle Testlesenden Rückmeldung gegeben, aber da ich Geduld nicht zu meinen Tugenden zähle, habe ich den nächsten Schritt schon gewagt. Die Anmerkungen der Testlesenden kann ich immer noch einarbeiten. Die Rückmeldung, die ich bisher bekommen habe, war auf jeden Fall sehr hilfreich.

Status Quo im Entstehungsprozess

Illustrationen – eine Odyssee

Ich habe auch in dem 2. Band von Paris Underground wieder Illustrationen drin. Diesmal jedoch nicht so viele. Ursprünglich hatte ich mal 10 Illustrationen geplant, im ersten Band sind es dann 7 geworden, im zweiten Band werden es 4. Diese Illustrationen kommen von Künstlerinnen, mit denen ich schon beim ersten Band super zusammengearbeitet habe.

Ich möchte gestehen, dass die Suche nach Artists aufreibender war als gedacht. Ich habe zu Beginn auf Twitter einen Aufruf gestartet und mir wurden wirklich sehr viele Leute empfohlen. Davon habe ich auch einige angeschrieben, von denen sich eine (1) Person tatsächlich zurückgemeldet hat und mit der dann auch eine Kooperation stattfand. Das war Christina, von der die schwarze Katze stammt. Dann habe ich selbst gesucht, habe Personen angeschrieben, bei denen mir der Stil gefallen hat und ich mir bestimmte Szenen sehr gut vorstellen konnte. Eine Rückmeldung habe ich jedoch nie erhalten. Selbst von denen nicht, die mir von anderen empfohlen wurden.

Eine Freundin hat mir dann den Tipp mit Fiverr gegeben. Eigentlich wollte ich das nicht machen, weil ich Fiverr als Plattform kenne, wo Dienstleistungen unter dem durchschnittlichen Preis angeboten werden. Ich wollte weder die Kunstschaffenden auf der Plattform ausbeuten, noch ortsansässige Künstler*innen finanziell übervorteilen. Ich habe es dann doch gemacht und drei Artists gefunden, mit denen ich dann zusammengearbeitet habe. Um die Bilder kommerziell nutzen zu können, habe ich auch Preise gezahlt, die den marktüblichen Beträgen entsprechen, was mich sehr beruhigt hat. Fiverr ist wohl doch nicht mehr die Ausbeuter-Plattform, wie ich dachte. Bei zweien lief die Zusammenarbeit reibungslos. Eine Künstlerin, die das Chibi-Bild erstellt hat, arbeitet gerade an einem weiteren Bild in dem Stil für den zweiten Band. Bei der dritten Person gab es große Verständigungsschwierigkeiten, sodass sich die Arbeit über mehrere Monate hinzog. Die Illustration an sich war super, aber die Situation einfach mega nervenaufreibend.

Ich habe weiterhin auf eine Künstlerin vor Ort vertraut, die mir eine sehr wichtige Szene illustrieren sollte (Die Bibliothek). Rückblickend glaube ich, dass sie mich schlichtweg vergessen hat. Denn das Bild, was ich von ihr bekam, war … es kam nicht mit ins Buch. Dabei hatten wir einen Vertrag aufgesetzt, auf den sie selbst bestanden hatte, mit Anzahlung, Lieferterminen, Copyrights etc. Nur leider hatte sie sich nicht dran gehalten. Ich war schon voll traurig, weil ich diese Szene unbedingt dabei haben wollte, aber das Bild war einfach überhaupt nicht das, was besprochen wurde. Bezahlt habe ich die Künstlerin trotzdem.

Dann habe ich noch zwei Tipps bekommen. Beide Künstlerinnen haben sich tatsächlich gemeldet und es kam eine Zusammenarbeit zustande. Zwei Wochen vor Veröffentlichung. Sowohl Helene als auch LIAN haben im Eiltempo zwei mir super wichtige Szenen illustriert: ein Blick ins Antiquariat und die Szene in der Bibliothek. Ich war so erleichtert.

Die ganze Suche nach passenden Illustrationen war so super nervenaufreibend, dass ich mich diesmal nur auf die Personen beschränke, mit denen ich gut zusammengearbeitet habe. Diesen Stress möchte ich mir einfach nicht geben. Ich denke, es ist auch etwas schwieriger Artists für Szenen zu finden. Viele bieten Charakterdesign an, aber das wollte ich ja gerade nicht. Ich wollte die Umgebung im Vordergrund, die Charaktere als Teil ihrer Umwelt zeigen. Außerdem wollte ich Freiheiten lassen, falls jemand von euch auf die Idee kommen sollte, Fanart zu produzieren.

Status Quo bei den Illustrationen: Alle vier Künstlerinnen sind mittendrin und voll dabei. Das Chibi-Bild ist fast fertig. Ich zeige euch die Illustrationen dann auch auf Instagram. Wenn ihr mit den Künstlerinnen zusammenarbeiten möchtet, schreibt sie gern an.

Merch und Goodies

Ich hab mir wieder viele Gedanken gemacht, um ein schönes Goodie-Paket zusammenzustellen, das ich an Bloggende geben kann. Denn wieder gibt es nur das ebook und das allein ist irgendwie ein bisschen meh.

Es gibt natürlich wieder schöne Postkarten von den Illustrationen. Außerdem habe ich ein tolles Stickersheet designen lassen, dass ich euch beilegen kann. Als besondere Beigabe gibt es einen Schlüsselanhänger mit einem ganz tollen Motiv. Ich habe alles schon bestellt und warte auf die Lieferung. Mehr verrate ich an dieser Stelle nicht. Ihr sollt euch überraschen lassen.

Außerdem bin ich dabei für den Merch-Shop ein paar Motive zu basteln, die eine Verbindung zum zweiten Band haben. Weil es ausdrücklich gewünscht wurde, wird es eine Tasse mit „Vagina“-Schriftzug geben. Das Motiv steht schon. Ich lade es dann hoch, wenn der zweite Band raus ist. Hier gehts zum Shop. Stöbert ruhig ein bisschen, es gibt verschiedene Buch-Motive, die ihr auf Tassen, Hoodies, Shirts und Jutebeutel drucken lassen können. Der Shop befindet sich in Deutschland und die Produkte werden auf Anfrage gedruckt. Deshalb geht die Erstellung und Lieferung super schnell und die Lieferkosten halten sich in Grenzen.

So, das wars von mir. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Veröffentlicht von Anja Stephan

Phantastikautorin Paris Underground

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: